edm aerotec GmbH
Gewerbegebiet Geisleden
Heuthener Strasse 10
37308 Geisleden
mail: info@edm-aerotec.de 036084/8448-0

Konzept und Entwicklung

Die Zweisitzigen Ultraleichtluftsportgeräte gehören zu der Ultraleicht Klasse (UL) mit einem max. Abfluggewicht von 450 kg.

Während der konventionelle UL-Hubschrauber mit einer Rotorebene und einem Heckrotor angetrieben wird, überzeugt der koaxiale UL-Hubschrauber CoAX mit seinen zwei sich gegenläufig drehende Rotorebenen durch:
- besonders ruhige Schwebeflugeigenschaften,
- die Umwandlung der gesamten Triebwerksleistung in Auftrieb und
- eine etwa 15-20% geringere Geräuschentwicklung gegenüber dem  konventionellen Modell.

Beide UL-Hubschraubervarianten werden auf einem identischen Grundgestell aufgebaut, lediglich der Heckausleger und der Antriebsstrang unterscheiden sich bei diesen Modellen.
Angetrieben werden die Ultraleichtluftsportgeräte mit einem Motor der Firma D-Motor Modell LF 39, der mit einer speziellen Kupplung über ein Getriebe mit dem Rotormast verbunden ist. Das tragende Rahmengestell wird als Nietrahmenkonstruktion und die Kabine aus CFK Verbundmaterial gefertigt. Beide Varianten verfügen über eine Doppelsteuerung, zwei Sitze mit Gurten und ein Instrumentenpanel mit notwendiger Instrumentierung. Als Fahrwerk wird ein Kufen-Landegestell verwendet.

Die eigens für unseren UL-Hubschrauber entwickelten Rotorblätter bestehen aus CFK-Verbundmaterial, welches in aufwendigem Handlaminat mit spezieller Legetechnik verarbeitet wird. Die Kohlefasern liefern bei geringem Gewicht eine außerordentlich hohe Steifigkeit und Festigkeit, weshalb sie bevorzugt in der Luft-und Raumfahrt eingesetzt werden.
Die von uns entwickelten Rotorblätter verfügen so über sehr hohe Schlagbiege-, Schwenkbiege- und Torsionssteifigkeit. Die Rotorblätter sind einzeln austauschbar.